Naturheilkunde-Shop24.de Versandapotheke
Service Versandapotheke
  • Individuelle naturheilkundliche Beratung
  • Das Plus zum üblichen Apotheken-Sortiment
  • Themenbezogene Newsletter & Angebote
  • Risikofrei auf Rechnung bestellen
  • Schneller Versand mit DHL
Naturheilkunde-Versandapotheke

Helfen Sie Ihrem Körper bei der Entgiftung mit Schüssler Salzen!

 

Mit Ausleitung wird in der Medizin und in der Naturheilkunde ein Verfahren bezeichnet, bei welchem Giftstoffe gezielt aus dem Körper abgesondert oder ausgeschieden werden. Das kann zum einen über die Haut erfolgen (Blutegelbehandlung, Baunscheidtieren, Aderlass, Cantharidenpflaster), zum anderen über den Darm oder die Nieren. Verfahren zur Ausleitung sind sehr alt und werden in vielen Kulturkreisen auf die eine oder andere Art und Weise praktiziert. Eine Methode der Ausleitung über den Darm ist die Anwendung der Schüßler-Salze. Dabei hat sich in der Praxis eine Kombination der Salze 5, 9, 10 bewährt. Diese werden vor dem Frühstück mit je 5 Tabletten in Wasser aufgelöst getrunken. Diese Kur sollte mindestens sechs Wochen angewandt werden.

 

Die Schüssler Salze erhielten ihren Namen nach Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 bis 1898). Er hatte im Rahmen seiner Forschungen festgestellt, dass bei kranken Menschen das Verhältnis von Mineralstoffen im Körper nicht ausgewogen ist. Schüßler gab zwölf verschiedene Mineralsalze an, die jedes für sich einen besonderen Einfluss auf die menschlichen Organe haben. Nach ihm wurden diese als Schüßler-Salze bezeichnet.

 

Was der Biochemiker selbst noch nicht wusste, heute aber bekannt ist, ist die Tatsache, dass die Salze den Austausch zwischen den Zellen beeinflussen. Schüßler-Salze werden je nach Mangelerscheinungen oder Krankheit eingesetzt:

 

Bei Haut- Nagel- und Knochenproblemen
zur Unterstützung für Heilung und Wachstum
bei Entzündungen und Verletzungen
als Heilmittel für die Schleimhäute
zur Stärkung von Muskeln und Nerven
bei chronischen Entzündungen und Hauterkrankungen
bei Schmerzen und Krämpfen
zur Regulierung des Flüssigkeitshaushaltes
zur Normalisierung des Stoffwechsels
zur Anregung der Ausscheidung und Entgiftung
zur Stärkung von Sehnen, Knorpel und Knochen
zum Abfließen von Eiter (Schüßler-Salze Nr. 1-12)

 

Der Patient kann die Salze in Form von Tabletten einnehmen, welche zu einem großen Teil aus Milchzucker bestehen. Es wird empfohlen, die Tabletten unter der Zunge zergehen zu lassen, so können die Salze über die Mundschleimhaut erfolgreich aufgenommen werden. Das Positive an den Schüßler-Salzen ist unter anderem, dass sie keine Nebenwirkungen haben.