Kurkuma

Kurkuma

Kurkuma wird auch als Gelbwurz oder gelber Ingwer bezeichnet. Kurkuma ist eine mehrjährige Staude mit langen lanzettförmigen Blättern und gelben Blüten, die in den tropischen Regionen Indiens und weiten Teilen Südostasiens angebaut wird. Verwendet werden allerdings nur die unterirdischen Speicherorgane der Pflanze, die sogenannten Rhizome. Sie sehen Wurzeln sehr ähnlich. Frische Kurkumaknollen sind innen orangerot, sie schmecken leicht scharf und etwas erdig. Das getrocknete Knollenpulver ist milder und ein wichtiges Gewürz der indischen Küche. Der „gelbe Ingwer“ findet auch Anwendung in der Ayurvedischen Heilkunst.

Mit Kurkuma werden Gerichte bekömmlicher, da die Inhaltsstoffe die Gallenproduktion und somit die Fettverdauung anregen. Neben einer appetitsteigernden Wirkung wird Kurkuma eine entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung nachgesagt.

Registrieren Passwort vergessen Überprüfungs-E-Mail zusenden
Merkzettel
Der Artikel wurde auf den Merkzettel gelegt.
Zum Merkzettel