• Volles Apothekensortiment
  • 20 Jahre Erfahrung mit Naturheilkunde
  • Beratung zu Nahrungsmittelintoleranzen
  • Großes Sortiment gluten- & laktosefreier Produkte
  • Kosmetikberatung
  • Risikofrei auf Rechnung bestellen, Versand mit DHL
Naturheilkunde-Shop24.de Versandapotheke

Effektive Mikroorganismen

EM steht für „Effektive Mikroorganismen".

Die EM-Technologie arbeitet mit diesen effektiven Mikroorganismen in flüssiger Form und mit EM-Keramik, die vor dem Brennen mit EM fermentiert wurde. Die Zusammensetzung von EM an der Ryukyus-Universität auf Okinawa (Japan) entdeckt.

In EM leben über 80 verschiedene Arten von aeroben und anaeroben Mikroorganismen in einem Gleichgewicht zusammen, bei dem die einen von den Stoffwechselprodukten der anderen leben - eine so genannte selbstreinigende Mischung. Hefen, Milchsäurebakterien und Photosynthesebakterien bilden die größten Gruppen in EM. Der Großteil dieser Mikroorganismen wird auch bei der Lebensmittelherstellung verwendet und ist für Mensch und Umwelt förderlich. Die Mikroorganismen in EM sind nicht gentechnisch verändert.

Die perfekte Mischung der über 80 Arten Mikroorganismen in EM erzeugt starke regenerative und antioxidative Kräfte. EM ist ein mikrobieller Symbiose-Lenker mit unermesslich breiter und vielfältiger Einsatzfähigkeit.

In Stoffwechselvorgängen entscheidet die Dominanz der vorhandenen Mikroorganismen über die Stoffwechselprodukte: Dominieren Fäulnisbakterien entstehen Endprodukte wie Amoniak, Methan, Toxine, freie Radikale... - dominieren aber aufbauende, fermentative Mikroorganismen so entstehen Vitamine, Enzyme, Antioxidantien...

Bei der EM-Technologie wird nicht das einzelne Bakterium betrachtet, sondern das Milieu, das durch eine Vielzahl an Mikroorganismen entsteht. In jedem natürlichen Lebensbereich kommen Bakterien in großer Zahl vor. Daraus ergeben sich die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Eigenschaften von EM.

Neben dem materiellen Aspekt ist für die Wirksamkeit der EM auch der energetische Einfluss auf die Umwelt bedeutsam. Das regenerative, antioxidative Schwingungsfeld, das EM umgibt macht man sich vor allem in der EM-Keramik zu nutze. Sie kann diese Information aufnehmen und - in sogar noch vergrößerter Form - an ihre Umwelt abgeben.

In Deutschland wurden die Effektiven Mikroorganismen vor ca. 12 Jahren eingeführt. Inzwischen sind es tausende von Landwirten, Hausfrauen und Gartler, die EM mit Begeisterung und großen Erfolgen anwenden. Es gibt eine Menge von positiven Erfahrungen in den Bereichen Garten und Landwirtschaft, Gewässersanierung, Reinigung, Haushalt, Gesundheit, Umweltschutz....

Benötigen Sie andere Größen oder Produkte aus dem EM-Sortiment als im Shop auffindbar sind, setzen Sie sich gerne telefonisch oder per Mail mit uns in Verbindung: Wir besorgen Ihnen gerne das gewünschte Produkt.

Anwendungsbeispiele für EM

Haushalt

EM ist anwendbar beim Putzen, in der Wasch- oder Spülmaschine, zur Reduzierung von Gerüchen aller Art (WC, Schuhe...), zur Verbesserung des Raumklimas, für Zimmerpflanzen und Haustiere.

Garten

EM-aktiv, EM-Bokashi-Dünger u.a. können die Bodenfruchtbarkeit enorm steigern. Durch die Antioxidantien, die so in den Boden gelangen erhöhen sich Vitalität und Gesundheit von Pflanzen und Bodenleben. Sämtliche Küchen- oder Gartenabfälle können mit EM fermentiert und dann sofort in den Boden eingearbeitet werden. Vorbeugend können EM-Spritzungen zur Verbesserung der Pflanzengesundheit vorgenommen werden.

Gewässer

Bei Gewässern aller Art, wie z.B. Naturteichen, Gartenteichen, Biotopen, Seen, sowie bei der Fischzucht kann EM-aktiv und EM-B aktiv sehr effektiv zur Verbesserung der Wasserqualität sowie zum Abbau von Schlamm und Algen eingesetzt werden.

Landwirtschaft

EM wird in der Landwirtschaft vorwiegend als Bodenhilfsstoff, Silierhilfsstoff, Güllezusatz und zur Milieusteuerung verwendet. Ziel ist es, zu einer Bewirtschaftungsweise zu gelangen, bei der auf den Einsatz von Kunstdüngern und Pestiziden mehr und mehr verzichtet werden kann. Durch diese Wirtschaftsweise wird die biologische Wertigkeit der produzierten Lebensmittel erhöht.

Kommunen

Durch unsere Lebensart und Arbeitsweisen werden Stoffwechselprozesse oft negativ beeinflusst. Die Endprodukte aus Oxidation und Fäulnis (Dioxine, Freie Radikale, Toxine usw.) belasten uns und die Umwelt. EM kann in vielen Bereichen (Kläranlagen, Kompostierung, Heizkraftwerke, Mülldeponien...) zu optimalen Prozessumwandlungen führen, so dass die Resourcen geschont werden. Für die Kommune ergeben sich daraus wirtschaftliche Vorteile.