Presselin Quelle: Presselin

Hitzebeschwerden – Kreislaufprobleme & schwere Beine

In der heißen Sommerzeit erweitern sich die Venen, um den Körper durch Schwitzen abzukühlen. Besonders in den Beinen kann es daher vermehrt zu Ödemen, also Wassereinlagerungen, kommen. Schwere Beine sind ein Symptom der heißen Jahreszeit aber auch vermehrte Müdigkeit und starkes Schwitzen, bis hin zu Flüssigkeits- und Elektrolytverlusten, können zu erheblichen Beeinträchtigungen des Wohlbefindens und zu Kreislaufproblemen führen.

Kreislaufproblemen bei Hitze vorbeugen

  • Vermeiden Sie Flüssigkeitsmangel: Trinken Sie bevor Sie durstig sind. Für ältere Menschen oft nicht einfach, denn mit steigendem Alter nimmt das Durstgefühl ab. Um den Körper von innen zu kühlen und eine Überhitzung zu vermeiden, ist es daher ratsam, bewusst mehr zu trinken. Als ideal gelten durchschnittlich ein bis zwei Liter (Mineral)Wasser oder Fruchtsaftschorle am Tag.
  • Eisgekühlte Getränke können Magen-und Kreislaufprobleme auslösen!
  • Zu beachten ist die Flüssigkeitszufuhr bei bestimmten Vorerkrankungen. Arzneimittel, die den Wasserhaushalt des Körpers stören, sind zum Bsp. Entwässerungstabletten, Beruhigungstabletten, Psychopharmaka und Beta-Blocker.
  • Leichte Mahlzeiten wie Salat, Fischgerichte mit viel Gemüse oder Obst enthalten lebenswichtige Vitamine, liegen nicht schwer im Magen und schonen das Herz-Kreislauf-System.
  • Bewegung nur in Maßen, vermeiden Sie Aktivitäten in der Sonne zwischen 12-15.00 Uhr. Ein Mittagsschlaf an einem schattigen Ort kann die körpereigenen Kräfte wieder regenerieren.

PROCORDAL® vertigo ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Schwindelzustände bei niedrigem Blutdruck.

Krampfadern: Entstehung & Prävention

Krampfadern (auch Varikosen) entstehen durch eine Venenwandschwäche, welche zu 95% genetisch bedingt ist. Bei den restlichen 5% handelt es sich um Folgen einer Venenerkrankung, wie beispielsweise Thrombose, einer Gefäßerkrankung. Auch bei bestimmten Medikamenten, wie der Anti-Baby-Pille oder einer normalen Schwangerschaft können Krampfadern entstehen.

Die Venenwände erweitern sich durch den fehlenden Rückfluss des Blutes, welches von der Muskelpumpe zum Herzen transportiert wird. Der Rückfluss wird normalerweise durch Beinbewegungen aktiviert, zum Beispiel beim Spazieren gehen oder Sport treiben. Fehlt diese Tätigkeit, bleibt mehr Blut in den Beinen und die Venen werden gedehnt. Geschieht dies soweit bis die Venenklappen nicht mehr schließen, fließt das Blut Richtung Fuß anstatt zurück zum Herzen. Über Jahre hinweg entstehen so Krampfadern durch die Venenwandschwäche.

  • Um Krampfadern im Alter vorzubeugen ist Bewegung extrem wichtig. Dies klappt am besten durch Sport oder tägliche Spaziergänge. Dabei sollte beachtet werden, dass sich nicht alle Sportarten eignen. Ideal sind Aktivitäten wie Yoga, Schwimmen oder Radfahren.
  • Gerade wenn eine Veranlagung besteht, sollte man auch auf große Wärme oder Hitze in Form von Sauna oder Sonnenbädern verzichten, da die Venen sich sonst stark erweitern und der Blutfluss verlangsamt wird.
  • Wechselduschen regen die Durchblutung an, leiden Sie an Schwellungen kann das Hochlegen der Beine sehr hilfreich sein.
  • Vermeiden sie langes Stehen oder Sitzen.
  • Eine ballaststoffreiche Ernährung kann zu gesünderen Venen beitragen. Vermeiden Sie zu viel Zuckerkonsum oder die Einnahme tierischer Fette.

POIKIVEN ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Gefäßsystems. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Beschwerden bei Krampfaderleiden.

Informationen

1)  Preis inkl. MwSt , zzgl.Versandkosten pro Bestellung 5,25 EUR bis 40,00 EUR Warenwert, darüber hinaus 1,25 EUR.

2)  Preis gemäß aktueller Lauer-Taxe. Preis: Verbindlicher Abrechnungspreis nach der Großen Deutschen Spezialitätentaxe (sog. Lauer-Taxe) bei Abgabe zu Lasten der GKV, die sich gemäß §129 Abs. 5a SGB V aus dem Abgabepreis des pharmazeutischen Unternehmens und der Arzneimittelpreisverordnung in der Fassung zum 31.12.2003 ergibt. Bei nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln ist der Preis für Apotheken nicht verbindlich.

3)  ÖKO-Kontrollstelle DE-ÖKO-037

Lebensmittel­informations­verordnung

Sollten Sie weitere Informationen gemäß der Lebensmittelinformations­verordnung (LMIV) wünschen, so besuchen Sie die Website des angegebenen Herstellers oder kontaktieren ihn direkt. Dieser wird Ihnen gerne weitere Fragen kostenlos beantworten. Sie können auch unseren Informationsservice nutzen und Ihre Fragen unter Angabe des Namens, des Herstellers und der Pharmazentralnummer des Artikels schreiben: info@naturheilkunde-shop24.de. Natürlich können Sie uns auch während unserer Geschäftszeiten telefonisch erreichen unter 09126 291 4480. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass vollständige Informationen erst bei Vorliegen des Artikels vor der Lieferung an Sie verfügbar sein können.